Im Kontakt mit dem Ungeborenen

1. Sie freuen sich auf Ihr Baby und möchten es noch intensiver wahrnehmen?
2. Sie haben  JA zu Ihrem Baby gesagt, ertappen sich aber an vielen Tagen dabei, es erst am Abend bewusst wahrzunehmen, wenn Sie selbst vom anspruchsvollen Alltag schon müde sind?
3. Es fällt Ihnen schwer, überhaupt in Kontakt mit Ihrem Baby zu kommen?

Egal unter welchem Punkt Sie sich einordnen.
Fakt ist, es gibt in Ihnen eine Instanz, die es dem Baby erlaubt, zu sein und zu wachsen. Und damit sind Sie in Kontakt!
Darüber hinaus fragen Sie sich jetzt gerade, wenn Sie diese Seite aufrufen:
Was kann ich meinem Baby Gutes tun?
Wie kann ich die Momente des Zusammenseins ausdehnen bzw. die vielleicht nur kurzen Augenblicke so intensivieren, dass mein Baby an liebevoller Zuwendung alles bekommt, was es braucht?
Wie kann Beziehung gelingen? Auch dann, wenn die Lebensumstände für mich als Mutter gerade nicht so leicht sind?

Und egal, was und wie die Ausgangssituation für eine mögliche Arbeit ist. Ich möchte Sie über Berührung einladen, Ihren eigenen Körper klarer zu spüren und damit auch etwas über den Raum, den Sie dem Baby zur Verfügung stellen, zu erfahren.
Und ich möchte das Mittel der Bilder für Sie nutzen. Bilder, die Sie darin unterstützen, etwas sehr Konkretes zu erfahren. Es ist dann, als ob Sie von einer Position, in der Sie "vor der Tür nur ahnend wahrnehmen" können zu einer Position "des Raum betretens" wechseln. In diesem Raum können Sie Ihr Baby sehen, Sie können mit ihm in Austausch treten, Sie werden unmittelbar wissen, was Ihrem Baby gut tut und was es vielleicht braucht.

Jetzt sind Sie möglicherweise enttäuscht, weil Sie sich diesen innigen Kontakt mit Ihrem Baby zwar wünschen, für sich aber sagen:  Ich kann das nicht. Ich kann keine Bilder sehen. Konnte ich noch nie!
Spüren Sie zu Ihrem Baby, lassen Sie Ihr Herz sprechen und geben Sie dem Wunsch nach einer bewussten und liebevollen Verbindung zu Ihrem Kind Raum. Erlauben Sie sich selbst einen Versuch. Dann können Sie Ihre Fähigkeiten gern neu bewerten. Aber wer weiß? Vielleicht gibt es ja ein kleines Wunder! Ich glaube daran!

Übrigens ist dieses in Kontakt kommen ein ganz wesentlicher Aspekt in Bezug auf die Geburt selbst! Denn dort sind Sie und Ihr Baby ein Team! Natürlich verfügt Ihr Baby über ein intuitives Geburtswissen. Ich denke, es freut sich dennoch, wenn Sie es an die  Hand nehmen und ihm vermitteln:  Mein Kleines! Du bist groß und stark geworden. Du willst geboren sein und ich vertraue der Kraft in Dir und in mir. Ich bin bei dir und ich spüre dich. Ich hülle dich in meine Liebe. Sie wird dich tragen und mir selbst während der Geburt Flügel verleihen! Gemeinsam sind wir stark!

Klingt das nach Power? Dann nutzen Sie doch diese wertvolle Arbeit für Ihre ganz persönliche, ganz individuelle Geburtsvorbereitung! Fragen Sie einfach nach.
Ich freue mich, Sie in eine kraftvolle Geburt begleiten zu dürfen!